Schulleben

Ausflug in den Neuwieder Zoo

Am 17.06.2024 besuchten die Kinder der Klassen 1 und 3 mit ihren Lehrkräften den Zoo in Neuwied. Hier nahmen beide Klassen am Programm „Vögeln und Reptilien auf der Spur“ teil. Die Fragen „Wie schwer ist ein Straußenei?“, „Welche unterschiedlichen. Federn gibt es?“, „Warum sehen Vögel so unterschiedlich aus?“, „Welche Tiere legen neben den Vögeln auch noch Eier?“ wurden unter anderem in diesem Programm behandelt. Die Kinder erkannten am Beispiel der Vögel und Reptilien biologische Zusammenhänge, die altersgerecht aufbereitet wurden. Eier, Federn und sogar eine lebendige Schlange durften angefasst werden.

Mathematik zum Anfassen

Das Landesmusikgymnasium (Peter-Altmeier- Gymnasium) präsentierte in den letzten beiden Wochen die Wanderausstellung „Mathematik zum Anfassen“ des Mathematikums Gießen. Heute besuchten wir mit den Kindern des zweiten Schuljahres die Ausstellung in Montabaur. Unser Ziel erreichten wir mit dem Zug. Im Landesmusikgymnasium stand unseren Schülerinnen und Schülern eine Auswahl der beliebtesten Experimente zur Verfügung. Die Zusammenstellung der interaktiven Exponate eröffnet den Kindern einen spielerischen Zugang zur Mathematik und spiegelt eine große Themenvielfalt der Mathematik wider. Eine Mischung aus Aktion und Konzentration, aus Handeln und Denken, aus Einsicht und Vergnügen sorgte dafür, dass die Kinder bis zum Schluss hoch motiviert an den einzelnen Stationen die Mathematik „begreifen“ konnten. Außerdem bekamen die Kinder noch eine kleine Musikstunde, in der das Lied „Hey Pippi Langstrumpf“ auf das Mathematikum und die Musik umgedichtet wurde. Begeistert sangen die Kinder mit und machten passende Bewegungen zum Lied. Vielen Dank an das Team des Landesmusikgymnasiums für die Organisation dieser gelungenen Ausstellung.

Besuch der Feuerwehr

Am 06.06.2024 besuchten die Kinder der Klasse 4 die Feuerwehr in Kleinholbach. Hier begrüßten die Feuerwehren aus Kleinholbach und Großholbach die Schülerinnen und Schüler im Feuerwehrgerätehaus. Dort bekamen die Kinder eine Erfrischung. Die Kinder stellten ihre Fragen und erfuhren unter anderem, wofür die Ausrüstung des Feuerwehrmannes ist und wie schwer sie ist. Die Ausrüstung durfte sogar anprobiert werden. Außerdem lernten die Kinder die Feuerwache sowie die verschiedenen Autos mit dem jeweiligen Material kennen. Im Auto konnten die Kinder Probesitzen. Außerdem hörten sie, wie laut das Martinshorn ist. Besonders viel Spaß machte es den Schülerinnen und Schülern mit dem Schlauch zu spritzen. Vielen Dank an die ehrenamtlichen Feuerwehrmitglieder, die sich an diesem Morgen extra Zeit für unsere Kinder genommen hatten.

Verkehrszauberer

Am 14.05.2024 besuchte der Zauberer Tim Salabim mit der pädagogischen Kinder-Verkehrsbühne der Landesverkehrswacht Rheinland-Pfalz unsere Schule. Die Kinder der Klassen 1 und 2 sowie die Vorschulkinder der Kita Pusteblume Girod folgten dem spannenden Programm mit großen Augen. Der Zauberer zog die Kinder in seinen Bann und sorgte für jede Menge Spaß und Unterhaltung. In seinem interaktiven Programm brachte der Zauberer den Kindern bei, wie man sich als Fußgänger im Straßenverkehr verhält, dabei durften die kleinen Zuschauer immer wieder selbst aktiv werden. Die Begeisterung bei den Kindern war groß, dieses Erlebnis wird den Kindern sicher lange in Erinnerung bleiben.

Klassenfahrt

Vom 24.04.2024 bis zum 26.04.2024 waren die Kinder der Klasse 4 mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Schweitzer sowie mit Frau Eichmann auf Klassenfahrt. Zuerst besuchte die Klasse das Landschaftsmuseum Westerwald in Hachenburg und nahm am Mitmachprogramm „Schule früher“ teil. Danach ging es mit dem Bus weiter in die Jugendherberge nach Bad Marienberg. Nach dem Mittagessen bezogen die Kinder ihre Zimmer. Nachmittags verbrachten die Teilnehmer ihre Zeit im Tierpark, der von der Jugendherberge aus fußläufig zu erreichen ist. Am Abend konnten die Kinder im Tagungsraum Spiele spielen oder die Zeit in ihren Zimmern gestalten. Donnerstags stand das Programm „Eine klasse Klasse“ an, hier nahmen die Schülerinnen und Schüler mit der gesamten Klasse an kooperativen Spielen und Aktionen teil, die die Gemeinschaft in der Klasse stärken sollen. Nachmittags bauten die hoch motivierten Kinder im Rahmen des zuvor genannten Programms Hütten im Wald und zeigten dabei ein großes Maß an Kreativität. Nach dem Abendessen spielten die Schülerinnen und Schüler draußen im Garten. Nachdem am Freitag alle Koffer gepackt und die Zimmer aufgeräumt waren, konnten die Kinder die Wartezeit auf den Bus auf dem Gelände der Jugendherberge mit frei gewählten Aktivitäten überbrücken. Nach einer tollen Klassenfahrt nahmen die Eltern ihre Kinder wieder wohlbehalten in Empfang.

Forschertag

Am 11.04.2024 fand der erste von insgesamt zwei Forschertagen statt. In diesem Jahr stehen Kreativität und Sport auf dem Programm. Die Kinder wählten im Vorfeld drei Favoriten aus insgesamt sechs Angeboten: Spiele aus Holz, kleine Sportspiele entwickeln, Tischkicker, Murmelbahn und Co, Tennis, Schall – einen Saitenstab bauen und Ton und Töpfern. Im Rahmen der Projekte konnten die Kinder Kreativität erleben, Strategien entwickeln, schöpferisch tätig werden und koordinative Fähigkeiten ausbauen. Mit großer Motivation waren die Schülerinnen und Schüler bei der Sache und freuen sich schon auf den nächsten Forschertag, der am, 21.06.2024 stattfindet. Die zuvor genannten Projekte werden insgesamt zwei Mal angeboten, die Kinder nehmen in altersgemischten Gruppen daran teil, dadurch unterstützen die Kinder sich gegenseitig und lernen sowohl von- und miteinander.

Spiele aus Holz

Kleine Sportspiele entwickeln

Tischkicker, Murmelbahn und Co.

Tennis

Einen Saitenstab bauen

Ton und Töpfern

Osterveranstaltung am 22.03.2024

Am 22.03.2024, dem letzten Schultag vor den Osterferien, fand unsere Osterveranstaltung in der gut besuchten Turnhalle statt. Die einzelnen Klassen hatten ein tolles Programm vorbereitet. Die Kinder der Klasse 1 sangen das Lied „Stups, der kleine Osterhase“ und trugen ein Ostergedicht vor. Mit dem Flötenstück „Zizibe“ stimmten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2 auf ihren Vortrag ein, sie spielten danach das Spielstück „Zehn kleine Osterhasen“ vor und schlossen mit dem Lied „Osterhase Hannibal“ ab. Die Kinder der Klasse drei begannen mit dem „Kleinen Spiel vom Frühling und Winter“, flöteten das Flötenstück „Für Elise“ vor und endeten mit dem Gedicht „Osterbotschaft“. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 boten das Flötenstück „Barcarole“ dar und stellten Osterbräuche aus anderen Ländern vor. Zum Schluss sangen die Kinder der Chorklasse (Klasse 3 und 4) unter der Leitung von Mario Siry die Lieder „Sing mit uns“, „Mobo Djudju“ und „99 Luftballons“ vor. Alle Gäste hatten nach dem Programm noch die Möglichkeit, unseren Osterbasar zu besuchen, dessen Erlös aufgeteilt wird und zum einen an den Förderverein unserer Schule gespendet wird und zum anderen für Schulprojekte in Ruanda. Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Wir wünschen allen schöne Osterferien und ein tolles Osterfest.

Fastnachts-Veranstaltung am 08.02.2024

Pünktlich zur Altweiberfastnacht startete in der Turnhalle der Eisenbachtal-Grundschule Girod ein buntes Programm. Nachdem der Elferrat mit lautem Helau eingezogen war und die Sitzungspräsidentin die Narren mit einem dreifach donnernden Helau begrüßt hatte, überraschte das Lehrerkollegium im Harry-Potter-Kostüm die Kinder sowie alle Gäste mit einem kleinen Tanz. Nach der Begrüßung der Schulleiterin übergab diese das Mikrofon an den Elferrat, der das Programm souverän moderierte. Die Kinder der Klasse 1 tanzten zu dem Lied „Cowboy und Indianer“. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2 brachten mit den Sketchen „Pinguin“, „Känguru“ und „Kalte Füße“ die Lachmuskeln so richtig in Schwung. Danach führten sie den Piratentanz vor. Die Kinder der Klasse 3 begeisterten das Publikum mit ihrem Tanz „Can’t Stop the feeling“. Im Anschluss daran führten die Schülerinnen und Schüler das „Steh-auf-Theaterstück Schneewittchen“ vor und ernteten zahlreiche Lacher. Zum Abschluss des Programms sangen alle Kinder der Schule gemeinsam „Das Lied der Freunde“, um dann in einer langen Polonaise die Showbühne zu verlassen. Der Schulelternbeirat sowie die Klassenelternvertreter versorgten alle Gäste mit Würstchen und Getränken. Die Kosten für die Würstchen und Getränke der Schülerinnen und Schüler übernahm in diesem Jahr der Förderverein. Ein großes Dankeschön an alle, die sich in den verschiedenen Bereichen eingebracht haben und so zum Gelingen dieser tollen Veranstaltung beigetragen haben.

Einstimmung auf Weihnachten

Am 22.12.2023, dem letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, stimmten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule ihre Eltern, Großeltern und Lehrkräfte mit einem kleinen Programm in der Kirche auf Weihnachten ein. Die Klasse 1 tanzte den Tanz „Tanzalarm unterm Tannenbaum“, die Kinder der Klasse 2 spielten ein kurzes Spielstück „Die Glocke“ und sangen das Lied „We wish you a merry christmas“. Ein besonderer Tannenbaum wurde in einem Gedicht der Klasse 3 präsentiert. Im Anschluss an das Gedicht sangen die Kinder der Klasse 3 das Lied „Kommt, wir zünden Kerzen an“. Die Kinder der Klasse 4 führten ein Spielstück auf, in dem die wirklich wichtigen Werte „Liebe“, „Dankbarkeit und „Frieden“ thematisiert wurden. Außerdem trugen die Kinder das Gedicht „Weihnachtsmann“ vor und sangen „Das Lied vom Weihnachtswünsche-Baum“. Den Abschluss bildete das von allen Kindern gesungene Lied „Wieder kommen wir zusammen“.

Eröffnung des Adventsfensters

Am 21.12.2023 eröffneten die Kinder der Eisenbachtal-Grundschule das Adventsfenster am Rathaus in Montabaur. Die Kinder der Klassen 3 und 4 sangen die Lieder „Dicke rote Kerzen“, „Sind die Lichter angezündet“, „Stern über Bethlehem“ und „Zündet an das Friedenslicht“. Die Kinder der Klassen 1 und 2 trugen gemeinsam das Gedicht „Weihnachts-ABC“ vor.

Lernen durch Abenteuer

Am 27.11.2023, am 30.11.2023, am 11.12.2023 und am 12.12.2023 fand an unserer Schule das erlebnispädagogische Projekt „Lernen durch Abenteuer“ mit Herrn Hora in unserer Turnhalle statt. Das Projekt des Westerwaldkreises im Rahmen der Sucht- und Gewaltprävention an Schulen unterstützt die Kinder beim Wachsen und fördert gleichermaßen deren Weiterentwicklung. Durch inszenierte Spiel- und Abenteueraktionen dürfen sich die Schülerinnen und Schüler in einem geschützten Rahmen ausprobieren und neues erleben. Die Klasse befindet sich in ständiger Interaktion, die Kinder können immer wieder neue Rollen einnehmen und Problemlösestrategien entwickeln. Gleichzeitig dürfen sie Herausforderungen suchen und Grenzerfahrungen machen.

Besuch vom Nikolaus

Am 06.12.2023 war der Nikolaus zu Besuch an unserer Schule. Die Kinder sangen die Lieder „Lasst uns froh und munter sein“, “ Es steht ein Schuh vor der Tür“ und „Wieder kommen wir zusammen“, außerdem sagten die Kinder Nikolausgedichte auf und lasen die Geschichte vom „Kornwunder“ vor. Im Anschluss daran verteilte der Nikolaus kleine Päckchen in den Klassen und sorgte für strahlende Kinderaugen.

Besuch des Musicals „Eule findet den Beat“

Am 03.11.2023 besuchten die Kinder der Klassen eins bis vier das Musical „Eule findet den Beat“ in Meudt. Die Kinder folgten der Vorstellung mir großer Begeisterung und strahlenden Augen. So mancher Beat wurde von den Kindern mit rhythmischem Klatschen unterstützt.

Erntedank

Am 13.10.2023, dem letzten Schultag vor den Herbstferien, fand unser Erntedankfest in der Turnhalle statt. Zuvor bereiteten die Lehrkräfte mit tatkräftiger Unterstützung durch Eltern mit den Kindern Leckereien für das Erntedank-Buffet vor. In der Turnhalle sangen die Kinder Lieder zum Herbst, trugen Herbstgedichte vor, erklärten dem Publikum verschiedene Getreidesorten, präsentierten Flötenstücke, das bekannte Gedicht „Herr Ribbeck auf Ribbeck“ wurde als Rap interpretiert, den Abschluss bildete die Chorklasse, indem sie die einstudierten Lieder vortrug. Im Anschluss an das Programm durften sich alle Kinder am Buffet bedienen.

Chorklasse

An unserer Schule wurden zwei Chorklassen, initiiert durch den Chorverband, gebildet. Herr Mario Siry besucht unsere Schule immer dienstags und singt je eine Schulstunde mit den Kindern der Klassen 3 und 4. Die Kinder freuen sich jede Woche auf die gemeinsame Singstunde und machen motiviert mit.